Startseite | Texte und Fotos nutzen | Impressum
Sie sind hier: Startseite // Geniessen // Backen

Kekse: Haferflocken, Apfelgelee, Orangeat

Wir ziehen um!

Künftig finden Sie sämtliche Rezepte, Infos und was sonst noch dazu gehört auf unserem
Intuitiv kochen – schlank bleiben - Blog
Backrezepte finden Sie auf unserem Back-Blog

Intuitiv kochen und backen

Zutaten für Haferflockengebäck:

Kekse, Kleingebäck, Versucherle, Gutsle,

Knabbereien, Knusperken, Plätzchen...

250 Gramm Haferflocken
1 Esslöffel Mehl
1 gestrichener Teelöffel Weinstein-Backpulver
150 Gramm Butter
1 Ei
½ Glas Apfelgelee
circa 50 Gramm Orangeat
circa 50 Gramm Rosinen
2 - 3 Esslöffel Rum



Orangeat

Orangeat besteht aus klein geschnittener Orangenschale, die mit Zucker eingelegt wird. Zucker bewahrt als Konservierungsstoff die Lebensmittel eine Zeit lang vor dem Schimmeln. Orangeat bekommen Sie in der Backabteilung der Supermärkte, oder in Reformhäusern und in Biomärkten – dort mit garantiert ungespritzten Orangenschalen, häufig ungeschnitten. Luftdicht verpackt bleiben die Orangenschalen weich. Trocknen sie an de Luft, werden sie hart und kristallisieren. Dann weiche ich sie vor dem Weiterverarbeiten in Flüssigkeit ein, damit sie wieder voll und weich werden.

Zubereitung des Haferflockengebäcks

Popo-Apfel, sonnengereift für ein Gelee

Bedecken Sie das klein gehackte Orangeat und die Rosinen mit Rum und lassen es aufquellen.
Mengen Sie das mit Backpulver vermischte Mehl unter die Haferflocken.
Teilen Sie die weiche Butter in kleine Flöckchen, geben sie zusammen mit dem Ei und dem Apfelgelee als Zucker-Ersatz in eine Schüssel und verarbeiten Sie alles zu einem Rührteig.
Quirlen Sie die Orangeat-Rosinen-Rum-Mischung unter den Butterschaum. Die Haferflocken geben Sie, statt Mehl, löffelweise in den Teig.

Kugel formen

Formen Sie das Haferflockengebäck wie Makronen, jedoch ohne Oblaten.
Sie können aber auch mit den Händen kleine Kugeln bilden, die Sie leicht auf das Backblech drücken. Achten Sie möglichst auf gleich grosse Teile, damit sie gleichmässig durchbacken.
Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und verteilen Sie die Makronen oder Kugeln ausgewogen darauf.

Backzeit

Schieben Sie das Backblech auf die mittlere Schiene in den vorgeheizten Ofen und backen Sie die Kekse bei 180 Grad ungefähr 15 - 20 Minuten, je nach dicke der Kekse.
Je nach Ofentyp kann die Backzeit variieren. Manche Öfen (wie meiner) haben unterschiedlich heisse Stellen. Besonders bei neuen Geräten ist es besser, das Gebäck im Auge zu behalten und sich während des Backvorgangs nicht zu weit zu entfernen.

Backrezepte

Linktipp des Tages:

Archiv Rezepte

Ratschlag24 zum Theme Natur